Enthaltene Werke / Gedichte


Die Neue Klause
Verein zur Pflege Deutscher Dichtung
Programmhefte 1 – 28 / Erster Jahrgang, 1893
Programmhefte 1 – 27 / Dritter Jahrgang, 1895
Enth. zahlreiche Gedichte

Hie gut Württemberg allewege! Ein litterarisches Jahrbuch aus Schwaben /
Hrsg. von Eugen Salzer – Heilbronn: Salzer, 1898. – 302 S.
Enth. u. a.: Februarzeiten, Im Spiel des Lebens, Wie es geht, S. 168 – 172

Südwestdeutsche Rundschau, Halbmonatsschrift füar deutsche Art und Kunst
Nr. 1 (1. Januar-Heft), 1901: Enth. Gedicht Briefblätter
Nr. 8 (2. April-Heft), 1901: Enth. Gedicht Wiegenliedchen

Buntes Theater, Ernst von Wolzogens offizielles Repertoir. Zweiter Band, Herausgegeben von Karl Freiherrn von Levetzow, Berlin, Julius Bard Verlag, – 1902 – 118 S. / Enth. Lumpenlied, S. 102

Sieben Schwaben: ein neues Dichterbuch / Ludwig Finckh, Cäsar Flaischlen, Hermann Hesse… / mit einer Einleitung von Theodor Heuß. – 1. – 3. Tausend. – Heilbronn: Salzer, 1909. – 275 S.: Ill. / Enth. u. a.: Von Daheim und Draußen, S. 63 – 98

Der Frühlingsgarten — Ältere und neuere Gedichte
Hrsg. von Sergel, Albert: Gedichte von: Friedrich Adler, Hermann Allmers, Ferdinand Avenarius, Adolf Bartels, Peter Baum, Nikolaus Becker, Hans Bethge, Otto Julius Bierbaum, Viktor Blüthgen, Carl Busse, Georg Busse-Palma, Emil Claar, Matthias Claudius, Richard Dehmel, Annette von Droste-Hülshoff, Joseph Freiherr von Eichendorff, Otto Ernst, Franz Evers, Gustav Falke, Johann Georg Fischer, Cäsar Flaischlen, Theodor Fontane, Friedrich Baron de la Motte Fouque, Adolf Frey, Emanuel Seibel, Kalr Gerok, Hermann von Gilm, Karl Franz Ginzkey, Johann Wolfgang von Goethe, Martin Greif, Franz Grillpanzer, Anasasius Grün, Robert Hamerling, Heinrich Hart, Julius Hart, Otto Erich Hartleben, Gerhart Hauptmann, Friedrich Hebbel, Heinrich Heine, Karl Henckell, Hermann Hesse, Paul Heyse, Camill Hoffmann, Adolf Holst, Arno Holz, Ludwig Jacobowski, Gottfried Keller, Justinus Kerner, Therese Köstlin, Otto von Leigner, Nikolaus Lernau, Heinrich Leuthold, Detlev von Liliencron, Conrad Ferdinand Meyer, Eduard Mörike, Hans Müller, Georg Muschner, Wilhelm von Polenz, Georg Reicke, Paul Remer, Anna Ritter, Friedrich Rückert, Ferdinand von Saar, Hugo Salus, Richard Schaukal, Joseph Victor von Scheffel, Friedrich von Schlegel, Prinz Emil von Schoenaich-Carolath, Gustav Schüler, Heinrich Seidel, Albert Sergel, Theodor Storm, Theodor Suse, Ludwig Uhland, Volkslieder: Richard Wagner, Friedrich Wilhelm Weber, Bruno Wille, Johanna Wolff-Hamburg, Stefan Zweig.
Enßlin & Laiblins Verlagsbuchhandlung, 1913. – 288 Seiten.

Musen-Almanach 1911
Hrsg. vom Verein Berliner Presse, 1911
Enth. Gedicht „Dem ists bloß Kunst“ S. 24

Hausbuch schwäbischer Erzähler /
Hrsg. von Otto Güntter – Stuttgart [u.a.]: Schillerverein, 1911. –
Enth. u. a.: Lotte & Noni-Loni, S. 365-382
Weitere Beiträge von: Friedrich Schiller, Justinus Kerner, Wilhelm Hauff, Wilhelm Waiblinger, Bertold Auerbach, Ottilie Wildermuth, Eduard Mörike, Hermann Kurz, Friedrich Vischer, Carl Weitbrecht, Richard Weitbrecht, Wilhelm Schrader, Tony Schumacher, Max Eyth, Isolde Kurz, Auguste Supper, Wilhelm Schussen, Ludwig Finck, Hermann Hesse, Heinrich Lilienfein, Ludwig Uhland, Gustav Schwab, Wilhelm Hertz.

Feierstunden.
24. Jg. (cpl., Okt. 1915 – Sept. 1916).
Hrsg. von Ulrich Meyer. Bln., (1915/16).
4°. 52 O.-Hefte (lose in ill. OLn.-Sammelmappe). Einige Hefte etw. angerändert. Patriotisches Durchhalteblatt m. zahlr. lit. Beiträgen v. Hermann Löns, Heinrich Sohnrey, Anna Schieber u.v.a.; Gedichte v. Cäsar Flaischlen, Isolde Kurz, Clara Blüthgen, Gertrud Fr. v. le Fort, Rudolf Herzog u.v.a. – Reich illustriert. – M. 13 farb. Kunstbeilagen.

Festschrift: der Deutschen Dichter-Gedächtnis-Stiftung ; zum 10 jährigen Bestehen 1901 – 1911. – Hamburg-Großborstel: Verl. Der Dt. Dichter-Gedächtnis-Stiftung, 1912. –159 S.
Enth. S.56 – 58

Xenien-Almanach für das Jahr 1913. – Leipzig: Xenien, 1912. –
Enth. u.a.: Vom Frühling S.26-27

Kriegsgedichte von 1914 /
Gesammelt von Robert Gersbach. – Berlin: Verl. Kameradschaft, [1914]. – 63 S.
Enth. u. a.: An unsere Soldaten, S. 17

Friedrich Lienhard und wir: dem deutschen Dichter Friedrich Lienhard zum 50. Geburtstage /
dargebracht von Wilhelm Edward Gierke. – 2. Aufl. – Stuttgart, Greiner & Pfeiffer. – 94 S.
Enth. u. a.: Friedrich Lienhard, S. 32

1400 deutsche Hausinschriften. Eine Sammlung schon bestehender und von 135 deutschen Schriftstellern eingesandter, für dieses Buch eigens neu geschaffener Hausspruchdichtungen. /
(Hans Eschelbach, Cäsar Flaischlen, Ludwig v. Hörmann)
Hrsg. von Josef Hofmann. – Karlsbad, 1918.

Das neue schwäbische Liederbuch. Eine Auswahl aus der zeitgenössischen schwäbischen Lyrik.
Strecker und Schröder Verlag. – Stuttgart, Oktober 1919.
Hrsg. von Hans Heinrich Ehrler und Hermann Missenharter

Des Reiches Sonnenwende: ein Mahnruf schwäbischer Dichter /
Engelhorn. – Stuttgart: Engelhorn, 1919. – S. 94
Enth. u. a.: Zeppelinspruch, S. 94

Almanach 1920, Rudolf Mosse Buchverlag Berlin, Schriftleitung Hans Flemming, 1919,
Enth. Gedicht „Kunst„, Seite 29

Der König in Thule /
von Cäsar Flaischlen
in: Preußischen Jahrbüchern /
hrsg. von Walther Schotte. – Berlin: Verl. von Georg Stilke
64. (1921) Bd. 183; Heft 1; 1. Quartal, S. 14 – 20

Komm, heilige Melancholie. Eine Anthologie deutscher Melancholie-Gedichte. Mit Ausblicken auf die europäische Melancholie-Tradition in Literatur- und Kunstgeschichte (Philipp Reclam jun., Stuttgart, 1983 [UB 7984]).

unmerklich-tanzt-die-zeitUnmerklich tanzt die Zeit. Rügen – Deutschlands äußerster Norden.
Hrsg. von Wolfgang Müns und Jürgen Grambow. – Rostock: K. Reich Verlag
(Mit Beiträgen von Alfred Haas, Wieland Förster, Karl Tiburtius, Thomas Kantzow, Otto Fock, Cäsar Flaischlen, Max Dreyer, Karl Lappe u.v.a.m.)